Aktuelles

Dezember 2019

Unser Familienbrief 2019

Unser Familienbrief 2019

"Artenvielfalt vom Acker bis auf den Teller begleitet: Genuss der nach Oberschwaben schmeckt“ lautet der Titel unserer Bewerbung zum Landesnaturschutzpreis Baden-Württemberg, der uns im April durch Umweltminister Franz Untersteller überreicht wurde. Wie ihr wisst, sehen wir den Schutz und die Förderung der Artenvielfalt als wesentliche Basis unseres Schaffens. Zeitgleich sind wir davon überzeugt, dass unsere Pröbstle Produkte hierdurch weiter an Wert für unsere Umwelt und Folgegenerationen gewinnen. Dass gerade unser Projekt, neben zehn weiteren, aus über 100 Bewerbungen aus ganz BW überzeugte, erfüllte uns mit großer Freunde. Klar, dass solch ein „Grammy für Naturschutz“ uns in unserer Arbeit mit der Natur bestärkt und motiviert, zusammen mit Euch noch mehr Naturschutz-Projekte umzusetzen.

Uns ist es sehr wichtig, dass Menschen wieder mehr Kontakt zur
Landwirtschaft bekommen, und wissen was wir Bauern auf den Feldern anbauen. Kurz vor der Ernte stellten wir deshalb Feldschilder in unsere hochgewachsenen Ur-Getreidebestände. Viele Passanten sprachen uns dankbar auf die Aktion an, dass sie nun endlich wissen würden was auf unseren Äckern wächst.

Von Januar bis Dezember dieses Jahres beschäftigten uns unzählige Bauarbeiten auf unserer neuen Hofstelle. Das Betonieren des Futtertischs, das Bohren nach Wasser, die Verteilung des Stroms, das Anbringen der Gatter im neuen Stall. Kurz vor der Haupternte im Juni und Juli bauten wir die Verlängerung unserer Halle, in der wir pünktlich zur Ernte nun Stroh & Heu lagern. Die ganze Familie war bei den Bauarbeiten, vom Eisenbinden, Ausheben, Betonieren, dem Aufstellen der Halle sowie dem Eindecken des Dachs miteingespannt. Besonders bedanken möchten wir uns bei allen helfenden Händen! Über das Jahr konnte man sehen, wie die neue Hofstelle Form annimmt und wir unserem Ziel näherkommen, aber noch ein großes Stück an Arbeit vor uns haben.

Als die Stadt Bad Saulgau mit dem Auftrag zu uns kam ein bio- regionales Buffet für den europäischen Wettbewerb Entente Florale gestalten zu wollen, waren wir von der Idee dieses Sonderauftrags begeistert. Anna sammelte die besten Bio- Produkte von Bio-KollegInnen des Landkreises und zauberte daraus ein Pop-Up Lunch vor historischen Scheunentoren der Franzensmühle. Die internationale Jury war vom Buffet und dessen Motto rund um regionale „Biodiversität“ begeistert. Wir freuen uns zusammen mit der Landeshauptstadt der Biodiversität, dass die Jury Saulgau mit Gold auslobte.

Ganz neu im Hause Pröbstle – und nur möglich durch eine LEADER Förderung – durften wir noch im NOV ein neues Lastenfahrrad sowie einen Treffler Präzisionshackstriegelbegrüßen. In Zukunft werden wir mit dem „Pröbstle „ gebrandeten“ Lastenfahrrad nicht nur zwischen den beiden Hofstellen hin und herfahren, sondern bestimmt die ein oder andere Arbeit an Bienen verrichten können oder leckere Pröbstle Produkte an unsere Kunden im näheren Umkreis ausfahren. Also: seid besser vorbereitet auf unser Lastenfahrrad, das nun die Scheerer Straßen etwas bunter und umweltfreundlicher macht.

Volle Bienen Power voraus

Besonders kreativ kamen unsere Wildblumen in Form kreierten Blumengestecken für Messen zur Geltung. Während auf der BioFach, Weltleitmesse der BioBranche, das Thema Biodiversität in Form vonfrühblühenden Weidenkätzchen, Bienenwaben und kleinen Wildäpfeln in ein floralesGebilde gesteckt wurde,
so sammelten wir für die Südback Kornblume, Franzosenkraut, wilde Vergissmeinnicht und Sonnenblumen.

Vor rund zwei Jahren hatten sich die Scheerer Firmlinge das Projekt gesteckt miteinander ein Feldkreuz in Scheer zu gestalten. Hierzu fanden Sie bei uns den passenden Partner. Wir hatten massive Eichenstämme aus eigenem Bestand, aus denen Eugen schon seit langem vorhatte ein Feldkreuz zu errichten. Nach vielen Wochen der gemeinsamen Holzbearbeitung, der Gestaltung der Innschrift und des Aufstellens des Kreuzes, feierten wir Ende September einen feierlichen Gottesdienst inkl. Weihe des Kreuzes mit der Innschrift „Segne unsere Fluren und Familien“.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Kunden in der Direktvermarktung. Ohne Euch, könnte nie so viel Wertschätzung und Wertschöpfung für unseren Hof, unsere Natur und unsere Region sowie alle Menschen geschaffen werden.
Begrüßen möchten wir unsere neuen Partner: Bootshaus Sigmaringen, RegioKauf Dorfladen Bingen, Waldbühne Sigdorf, BioHotelRose, Simon Tress Hayingen-Ehestetten, Andys Früchte Sigmaringen, Bäckerei Reck Tettnang, Kirchengemeinde St. Nikolaus, Stadtkapelle Scheer, Rösslerhof Ravensburg, Spießmühle Messkirch, Haus am See Zielfingen, Hofladen Familie Dietz Harthausen. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Partnern und Verarbeitern die uns weiterhin und seit vielen Jahren unterstützen.
Wir wünschen Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfülltes, gesundes neues Jahr 2020.


Eure Familie Pröbstle

Bio- Rindfleisch Termine

SA 8. FEB
SA 14. MRZ
DO 9. APR
SA 16. MAI
SA 20. JUN
SA 19. SEP
SA 17. OKT
SA 14. NOV
MI 16. DEZ
SA 19. DEZ

Öffnungszeiten Hofladen

Freitag 15 - 18 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr
Oder nach Vereinbarung

Pröbstle Biohof GbR
Hindenburgplatz 3
72516 Scheer
info@proebstle-biohof.de
www.proebstle-biohof.de

Januar 2018

Geschenkkörbe

Gerne stellen wir Geschenkkörbe mit unseres eigenen Bioland-Produkten und unserem Bio-Sortiment zusammen! Bei allen Genuss- und Kochliebhabern werden Sie mit einem unserer Geschenkkörbe ein Stein im Brett haben!